Herbsttreffen 2011 in Hirschaid

Unser Herbsttreffen 2011 führte uns nach Hirschaid bei Bamberg in das „schöne Oberfranken“.

Wie sich im Vorfeld herausstellte sollte es dieses Mal ein Treffen in kleinen Rahmen sein, so hatten sich 15 Autos und 25 Personen angemeldet. Aber nichts desto Trotz, haben wir das Wochenende in vollen Zügen genossen.

Am Freitag trafen die ersten RX7 ein und wir verbrachten ein paar schöne Stunden bei Pizza und Wein (Bier), bevor es ab ins Bett ging um sich für den nächsten Tag ein wenig Schlaf zu gönnen und sich auch von der langen Fahrt zu erholen.

Der Samstag fing mit Sonnenschein an und dieser dauerte natürlich bis zum späten Montagnachmittag, sozusagen ein perfektes Wetter für all die schönen Unternehmungen. Aber jetzt erstmals zurück zum Samstag: Wir trafen uns um 10:00 Uhr vor dem Hotel Göller in Hirschaid, wo wir auch die restlichen Rx7 Fahrer herzlichst Willkommen hießen. Danach führte uns der Weg durch die schöne Fränkische Schweiz  „die natürlich in Kolonne gefahren wurde“, hinauf nach Bayreuth wo wir vor der Brauerei Maisel schon von den Museumsführern empfangen wurden. Die uns dann sogleich durch die alte Brauerei „ eine der schönsten, original eingerichteten Museum, das zeigt wie aus Gerste, Wasser, Hopfen ein Trunk der Bekömmlichkeit gemacht wird“. Nachdem wir uns das alles angeschaut hatten und uns dann noch eine Kostprobe dieses Nasse verabreicht wurde, haben wir uns auf dem Weg in die Innenstadt vom Bayreuth begeben, wo jeder ein wenig seinen eigenen Weg gehen konnte. Bevor wir uns auf dem Rückweg machten, hatte ich noch einen Weg zur Polizei zurückzulegen „ da ich meine Papiere verloren hatte und ich sie da abholen sollte“, aber dann ging es zurück nach Hirschaid, wo uns für den Tagesausklang vom Gastronom ein „Fränkisches Buffet, mit einer Auswahl verschiedener Speisen“ zum Schlemmen bereitgestellt wurde. Nach Speis und Trank ging es zur Erholung ins Bett um für den nächsten Tag ausgeruht zu sein.

Der Sonntag führte uns natürlich nach Bamberg in die Stadt von Kultur und Altertum. Vom Parkplatz waren es nur ein paar Meter zum alten Rathaus, wo uns ein Führer die Stadt und Ihre Geschichte etwas näher bringen sollte. Es ging von dort aus über, die Sandstraße zum Fluss „ mit einem Blick auf klein Venedig“, dann aber ging es hinauf zum Dom Berg. Hinein in dem Dom, zur alten Hofhaltung und hinüber zur Neuen Residenz und  zum Abschluss hatten wir einen herrlichen Blick über Bamberg vom Rosengarten aus. Bevor es zum Essen und zum Erholen ins Gasthaus „Alt Ringlein“ ging, einen herzlichen Dank an unseren Fremdenführer der seinen Sache so genau erzählte als wäre dabei gewesen, deshalb  macht es auch nichts aus dass es ganze 45 Minuten länger trauerte.

Um den Tag ausklingen zu lassen hatten wir in einer Bauernwirtschaft in Wernsdorf reserviert.

Am Montag früh trafen wir uns nochmal in Hirschaid, um uns von den ersten Heimfahren zu verabschieden und der Rest teilte sich auf. Denn im Bamberg war Antikmarkt, denn natürlich ein Teil anschauen wollte und hoffentlich auch etwas Brauchbares fanden und kauften. Wir und 7 Personen haben einen Abstecher nach Memmelsdorf ins Schloss Seehof gemacht. Dabei haben wir uns die Sommerresidenz des Erzbischofs „mit einen Führer der wahrscheinlich zu dieser Zeit dabei gewesen sein musste“ angeschaut. War eine schöne Interessante Führung. Danach haben wir uns verabschiedet und allen einen schöne Heimfahrt gewünscht.

An allen die Dabei waren einen herzliches „vergelts Gott“, das wir ein schönes Wochenende mit euch verbringen konnten. Wir hoffen es hat euch ein wenig Spaß gemacht und vor allem, das Ihr unsere Heimat etwas kennen gelernt habt. Wir wünschen euch noch ein schönes Jahr und das Ihr alle gut ins Neue kommt.

Bis um nächsten Treffen alles Gute wünschen euch Heike und Hans – Georg.

Weitere Fotos folgen!!!!

Herbsttreffen 2011
Heike und Hans-Georg Holschuh haben dasTreffen organisiert.

powered by Beepworld